Letztes Heimspiel in 2019: Der Vorstand

13. November 2019 | Von | Kategorie: Unsere Aktiven

Saison 2019/20 – Warten. Geduld. Erfolg.

Liebe Fußballbegeisterte, Fans und Freunde des FC Vogtsburg,

es ist wieder soweit… die Tage werden kürzer, die Luft kühler, die Blätter bunter, die Starenschwärme ziehen über den Kaiserstuhl. Im Schwarzwald fällt der erste Schnee.

Man spürt – es ist nun wirklich Herbst, die Vorweihnachtszeit kündigt sich an. Was war eigentlich das Prägende der letzten Monate? Das Warten. Worauf? Auf besonders schöne Momente oder persönliche Begegnungen? Auf den Wechsel der Jahreszeiten, auf freudige Ereignisse oder das Ende eines Leidens? Vielleicht einiges von dem, für uns Fans des FCV war es das Warten auf den Erfolg im Spiel.

Zum Warten braucht es Geduld. Es ist manchmal nicht einfach, geduldig zu sein. Es braucht Kraft, Ausdauer und Willen. Man sagt, man kann Geduld trainieren. Aber jeder muss auch seinen eignen Weg finden, Zeit der Entbehrungen zu überbrücken. Wenn wir ehrlich sind, fällt es uns nicht immer leicht, zu warten. Geduld zu üben. Aber es kann sich lohnen. Schauen wir nun auf die Ergebnisse der Hinrunde, so haben wir viel gewartet – auf den Erfolg, auf den ersten Sieg.

So folgte in der letzten Woche der erste Heimsieg und der erste Auswärtssieg. Diese Siege haben wir alle mit großer Erleichterung zur Kenntnis genommen. Erfolg vereint, Erfolg bestätigt.
In diesen Augenblicken merkt man, dass auch manch positives Ereignis seine Zeit braucht, dass geduldiges Warten auch eine Stärke sein kann.
Wichtig ist es, Vertrauen in die Mannschaft zu haben. Akribisch im Training zu arbeiten, Ruhe im Umfeld zu bewahren und die sportliche Entwicklung auch mal abzuwarten.
Nur vor dem gegnerischen Tor sollten wir nicht zu lange warten… die Chancen nutzen.

Schließlich muss man ja wissen, worauf man wartet; auf einen erneuten Erfolg im letzten Heimspiel der Hinrunde gegen ein zugegebenermaßen starken Gegner aus Kenzingen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf interessante und sportlich fair geführte Fußballbegegnungen.
Mit Sportlichen Grüßen
Dr. Holger Salbach

Kommentar schreiben